Zur Startseite Schreiben Sie uns eine E-Mail Alle Inhalte auf einen Blick
Home >> Unternehmen


MATRIX-Computer GmbH

MATRIX-Computer hat sich seit seiner Gründung 1989 auf die Entwicklung von vielschichtiger Business-Software spezialisiert.

Wir betreuen international komplexe Projekte im Bereich Datenbanken, BI und Wissensmanagement. Unser Anspruch ist es, unseren Kunden höchste technische Kompetenz und Zuverlässigkeit zu bieten. Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter bürgen für Qualität und technologisch herausragende Lösungen.


Die Erfolgsgeschichte: 1989 bis heute

Thorsten Engel war bereits während seiner Schulzeit für die Max-Planck-Gesellschaft in Starnberg und für das Büro von Herrn Carl Friedrich von Weizsäcker tätig. Hier entwickelte er bereits Simulationssoftware und betreute die EDV.

1989 gründete Thorsten Engel als 18jähriger mit einem Startkapital von 500 DM die Firma MATRIX-Computer in seinem Zimmer im elterlichen Haus. Noch im selben Jahr bot ihm sein Vater in den Räumlichkeiten seiner Unternehmensberatungsfirma in Gauting einen kleinen Raum, in welchen dann auch umgezogen wurde. Hardwarebestellungen konnten aufgrund der dünnen Kapitaldecke damals nur gegen Vorkasse angenommen werden. Doch die vertrauensvollen Kunden schreckte dies nicht ab. Zu dieser Zeit war MATRIX-Computer fast ausschließlich ein Hard- und Softwarevertrieb. Jedoch stand auch zu dieser Zeit bereits der Kundenservice im Vordergrund. Wahrscheinlich sind uns genau deshalb die meisten Kunden aus der damaligen Zeit bis heute treu geblieben. Sie schätzten wohl schon immer sehr, daß sie bei MATRIX nicht nur die Hard- und Software erwarben sondern daß man sie erst dann verließ, wenn dort alles wunschgemäß funktionierte.

In den Jahren 1992 und 1993 nahmen die großen Handelsketten PCs mit in ihr Portfolio auf. Auch wenn sich MATRIX aufgrund seiner starken Serviceorientierung im Hardwaregeschäft entgegen dieser Entwicklung behaupten konnte, setzte Thorsten Engel die in seinem parallel laufenden Studium der Informatik erworbenen theoretischen Kenntnisse in seinem Unternehmen praktisch um und bot die Individualsoftwareentwicklung mit an. Dies sollte der Schlüssel des Erfolges werden.

Als MATRIX im Jahre 1999 nach München umzog, stellte die Softwareentwicklung das zentrale Standbein des Unternehmens dar. Nachdem Thorsten Engel 1998 sein Studium beendet hatte und sich voll seinem Unternehmen widmen konnte, wurde ein kontinuierliches Wachstum von ca. 100 % jedes Jahr erreicht. Die seit dieser Zeit gewonnen Mitarbeiter erweiterten das Know-How Portfolio zu einem Alleinstellungsmerkmal bei Unternehmen dieser Größe. So bewegen sich die einzelnen Projekte sowohl in den internetorientierten Umgebungen der New Economy als auch in den klassischen Disziplinen der Applikationsentwicklung und sogar in hardwarenaher Softwareentwicklung.